Los Barrancos aus der Vogelperspektive

Los Barrancos ist ein kleiner Ort direkt am Meer. Über die Autobahn TF 1 ist er vom Flughafen aus gut zu erreichen. Die Anfahrt vom Flughafen dauert ungefähr 25 Minuten. Urlaub auf einer Finca in dieser Gegend oder in einer Ferienwohnung ist Erholung pur. Ruhe, ein kleiner Strand und durch die Nähe zur Autobahn ein ausgezeichneter Ort als Ausgangspunkt für Unternehmungen jeglicher Art. Restaurants, Bars und Supermarkt befinden sich in den Nachbarorten, die innerhalb weniger Minuten erreichbar sind.

Puertito de Güímar & Los Barrancos

Der Nachbarort Puertito de Güímar hat mehrere aneinander gereihte schwarze Strände. Unzählige Restaurants und Cafés laden zum Genießen der spanischen Küche und des Ausblicks auf das Meer ein. Die Uferpromenade ist sehr schön um am Meer entlang zu gehen und das bunte Treiben zu genießen. Im Norden des Ortes beginnt das Malpais de Güímar. Eine Vulkanlandschaft in der man gemütlich zum nächsten Ort Candelaria am Meer entlang gehen kann. Die malerische Landschaft und die Ausblicke sind auf jeden Fall einen Besuch wert.

Candelaria

Candelaria liegt ebenfalls direkt am Meer und hat einige schöne Strände zu bieten. Die Basílica de Nuestra Señora de Candelaria sollte man sich nicht entgehen lassen. Für die Einheimischen auf Teneriffa ist das eine sehr wichtige Pilgerstätte und vorallem ist es eine sehr schöne Kirche. Gegenüber von der Kirche befinden sich einige Restaurants und Cafés mit einer schönen Aussicht auf das Meer. Hier beginnt auch die Fußgängerzone von Candelaria. Kleine, nette Geschäfte laden zum Bummeln ein.

Santa Cruz de Tenerife

Santa Cruz de Tenerife ist die Hauptstadt der Insel. Jede Menge Sehenswürdigkeiten, schön angelegte Plätze und die Atmosphäre laden zum Verweilen in der Hauptstadt ein. Am Wasser entlang schlendern, bis zum Hafen. Der Hafen der Hauptstadt empfängt große Kreuzfahrtschiffe aus der ganzen Welt. Mit ein wenig Glück kann man sich ein An- oder Ablegemanöver anschauen. Die Anthem of the Sea wurde mit Böllerschüssen feierlich begrüßt und verabschiedet. Eine faszinierende Stadt, die auf jeden Fall mindestens einen Besuch wert ist.

Der Vulkan – El Teide

Mit einer Höhe von 3718 Metern ragt der höchste Berg von ganz Spanien über die Insel. Seit 2007 gehört der Nationalpark El Teide zum Weltkulturerbe der UNESCO. Eine Seilbahn bringt Besucher auf eine Höhe von 3555 Metern. Der Gipfel ist nur zu Fuß erreichbar. Die Anstrengung des Aufstiegs wird allerdings mehr als belohnt. Ein fantastischer Ausblick auf Teneriffa und die Nachbarinseln lassen Besucher immer wieder staunen.

Puerto de la Cruz – die Nordseite der Insel

Von Los Barrancos aus, erreicht man in ungefähr 45 Minuten Puerto de la Cruz im Norden der Insel. Von der Autobahn kommend fasziniert bereits die Aussicht auf Puerto. Der Lago Martianez wurde von dem bekannten Architekten Cesar Manrique geplant und gebaut. Seine Handschrift ist unübersehbar. In Puerto de la Cruz befindet sich auch der Loro Parque, ein wunderschöner Zoo mit seltenen Tieren. Viele andere Sehenswürdigkeiten laden zum Bummeln und Staunen ein.

Das Anaga-Gebirge

Von Los Barrancos aus erreicht man innerhalb von einer Stunde das Anaga-Gebirge. Wunderschöne Wanderwege auf Waldwegen, in unterschiedlichen Schwierigkeiten bieten sensationelle Ausblicke. Auf Reisen nach Teneriffa ist das Anaga-Gebirge etwas, was man gesehen haben muss.